zurück

Lateinamerika

Teilhabe bei Behinderung

El Salvador: Teilhabe von Menschen mit Behinderung

Menschengruppe demonstriert für die Rechte von BehindertenDemonstration für die Rechte von Menschen mit Behinderung.Los Angelitos / Caritas international

Der Weltbehindertenbericht der WHO und der Weltbank aus dem Jahr 2011 geht davon aus, dass 15 Prozent aller Menschen auf der Erde von Behinderung betroffen sind. Das entspricht rund einer Milliarde Menschen, von denen wiederum 200 Millionen als schwer- und schwerstbehindert eingestuft werden.

Der Bericht führt ebenfalls an, dass Menschen mit Behinderung in den wenigsten Ländern notwendige Unterstützung erfahren. Unzureichende Politik und Gesetze, negative Einstellungen, fehlende Mittel und öffentliche Dienste und mangelnde Einbeziehung erschweren Menschen mit Behinderung den Alltag und grenzen sie aus.

Auch in El Salvador sehen sich Menschen mit Behinderung vielen Hürden gegenüber. Trotz Inkrafttreten ist die UN-Behindertenrechtskonvention noch immer nicht mit der nationalen und lokalen Gesetzgebung in Einklang gebracht worden. Damit überhaupt Maßnahmen ergriffen werden können, müssten alle Menschen mit Behinderung statistisch erfasst werden. Doch gab es dazu bisher keine Anstrengungen. Weiter sind viele öffentliche Gebäude, darunter auch Behörden upnd Krankenhäuser, sowie der Nah- und Fernverkehr nicht barrierefrei.

"Los Angelitos" setzt sich ein

Es bestehen zwar zahlreiche Organisationen und Vereine, die sich für Menschen mit Behinderung einsetzen, doch fehlt es an Professionalität und der notwendigen Vernetzung. Vom Erfolg der Organisationen hängt ab, in welchem Umfang sie entsprechende lokale und nationale Institutionen und Politiken beeinflussen können.

Die Elternorganisation „Los Angelitos“ in El Salvador hat sich zu einem wichtigen Akteur in der Thematik auf lokaler und nationaler Ebene entwickelt. So bestehen reelle Chancen, dass die neue Regierung einen Großteil der von „Los Angelitos“ geleisteten Rehabilitationsarbeit übernimmt und damit landesweit maßgebliche Verbesserungen für Menschen mit Behinderung auf den Weg bringt. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Organisation das Niveau ihrer politischen Einflussnahme weiter hält.

März 2017