URL: www.caritas-international.de/presse/presse/ukraine-caritas-startet-hilfsaktion-fuer-zivilbevoelkerung-3c59677a-ab13-4891-ad
Stand: 16.08.2017

Pressemitteilung

Ukraine: Caritas startet Hilfsaktion für Zivilbevölkerung

Freiburg, 1. Februar 2017. Nach dem erneuten Ausbruch der Kämpfe im russisch-ukrainischen Grenzgebiet hat die Caritas Ukraine eine umfassende Hilfsaktion für die Zivilbevölkerung der Region gestartet. Im Zentrum der umkämpften Stadt Awdijiwka ist unter anderem ein Flucht- und Wärmepunkt eingerichtet worden, in dem in den nächsten Stunden und Tagen von Caritas-Helfern zehn Tonnen Lebensmittel aus Lagerbeständen sowie Schlafsäcke und Heizmaterial an die eingeschlossene Bevölkerung verteilt werden können. Um die Nothilfe schnell zu den Menschen bringen zu können, sind Caritas-Helfer aus den Städten Mariupol, Kramatorsk und Zaporischschja in Awdiijwka zusammengezogen worden.

In der ostukrainischen Stadt war es gestern zwischen Regierungssoldaten und Separatisten zu schweren Kämpfen gekommen. Als Folge der Auseinandersetzungen sind  - bei eisigen Temperaturen - weite Teile der Stadt ohne Strom, Heizung und Wasser. Laut Angaben der Caritas Ukraine leben in der 25.000-Einwohner-Stadt 2000 Kinder sowie rund 10.000 alte, kranke und behinderte Menschen. Ihnen gilt die besondere Aufmerksamkeit der Caritas-Hilfe. Unter anderem bereitet die Caritas Kramatorsk die Betreuung von evakuierten Kindern aus der umkämpften Stadt vor.

Aufgrund der Kämpfe zwischen pro-russischen Separatisten und der regulären ukrainischen Armee mussten in den vergangenen Jahren bereits 2,7 Millionen Menschen ihre Heimat verlassen. 1,68 Millionen von ihnen leben als Binnenvertriebene in der Ukraine. Caritas international, das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, unterstützt Opfer des Krieges sowohl in der Ukraine als auch in Russland.

Weitere Informationen unter www.caritas-international.de/ukraine

Spenden mit Stichwort "Nothilfe Ukraine" werden erbeten auf:

  • Caritas international, Freiburg, Spendenkonto 202 bei der Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe BLZ 660 205 00, IBAN Nr.: DE88 6602 0500 0202 0202 02, BIC: BFSWDE33KRL  oder online unter: www.caritas-international.de
  • Charity SMS: SMS mit CARITAS an die 8 11 90 senden (5 EUR zzgl. üblicher SMS-Gebühr, davon gehen direkt an Caritas international 4,83 EUR)
  • Diakonie Katastrophenhilfe, Spendenkonto 502 502, BLZ 520 604 10, Evangelische Bank, IBAN DE68520604100000502502, BIC GENODEF1EK1 oder online unter www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spenden/ 
  • Charity SMS: SMS mit NOT an die 8 11 90 senden (5 EUR zzgl. üblicher SMS-Gebühr, davon gehen direkt an Diakonie Katastrophenhilfe 4,83 EUR)

Caritas international ist das Hilfswerk der deutschen Caritas und gehört zum weltweiten Netzwerk der Caritas mit 165 nationalen Mitgliedsverbänden.