WorldGift

Haus

Manchmal dauert es nur wenige Minuten, und Tausende von Familien haben ihr Zuhause verloren: nach einer Überschwemmung, einem Erdbeben wie in Nepal oder durch Vertreibung in einem Bürgerkrieg. Andere waren schon immer zu arm, um überhaupt in einem Haus oder einer Hütte leben zu können. 

Ihr Geschenk, ein einfaches bescheidenes Häuschen, bedeutet für diese Menschen nicht nur Schutz und Sicherheit, sondern vor allem Hoffnung und Basis für eine bessere Zukunft. Denn wie soll ein Kind für die Schule lernen, wenn es kein Zuhause hat? Wie soll sich die Familie ernähren ohne eigene Küche?

Beteiligen Sie sich jetzt mit 100 Euro an einem Haus für eine Familie.

Zum Beispiel für die Opfer des Taifun in den Philippinen.

Geschenktipp: Schenken Sie mit Familie und Freunden zu großen Feiertagen ein ganzes Haus.


 
Einzelpreis Menge Preis
100,00  Euro          100,00  Euro
Jetzt spenden

Schenken Sie ein Haus. Jetzt!

Wiederaufbau in den PhilippinenWiederaufbau in den PhilippinenFoto: Caritas international

Als der Taifun Haiyan Ende 2013 über die Philippinen fegte, wurden rund 1,2 Millionen Häuser zerstört. Besonders stark betroffen waren die Inseln Samar und Leyte.

In Bacjao zum Beispiel, einem Küstendorf auf Samar, lebten vor dem Taifun 156 Familien. Aufgrund der Zerstörung ihrer Häuser verließen einige Familien das Dorf, um sich anderswo ein neues Leben aufzubauen. Den übrigen 147 Familien ermöglichte Caritas international unmittelbar nach der Katastrophe mit Übergangshäusern den Verbleib in ihrem Heimatdorf. Damit die Bewohner von Bacjao auch langfristig eine Perspektive in ihrem Dorf haben und sich zukünftig besser vor Naturkatastrophen schützen können, leitete die Caritas zusammen mit Bauexperten und Beratern den langfristigen Wiederaufbau ein. In Form eines partizipativen Prozesses wurden dabei neue Hausmodelle mit den Bewohnern entwickelt. Diese Beteiligung ist für die Akzeptanz der Häuser und damit für den Erfolg des Wiederaufbauprogramms unverzichtbar. Eine Gruppe Freiwilliger aus der lokalen Pfarrgemeinde bringt sich tatkräftig in den Hausbau ein. Speziell gegründete Gemeindekomitees stellen sicher, dass die internationalen Mittel effizient, nachhaltig und den Bedürfnissen der Betroffenen entsprechend eingesetzt werden.

Diese partizipative Form des Wiederaufbaus ist bei Caritas international seit vielen Jahren Standard. Beispiele dafür sind Haiti, wo erdbebensichere Häuser für benachteiligte Familien gebaut wurden, oder Nepal, wo nach dem schweren Erdbeben im April 2015 bereits die Planungen für den Wiederaufbau laufen.

Ein Haus – wie zum Beispiel in den Philippinen – kostet rund 5.000 €.

Beteiligen Sie sich mit 100 € an einem neuem zu Hause für eine Familie in Bacjao.

Geschenktipp: Schenken Sie mit Familie und Freunden zu großen Festtagen ein ganzes Haus. Erhöhen Sie dafür einfach die Anzahl Ihrer "Bausteine" im Warenkorb.