Testament / Vermächtnis

Wozu ein Testament?

Ein Testament gibt Gestaltungsfreiheit

Es gibt Situationen in unserem Leben, die uns daran erinnern, dass unser irdisches Leben endlich ist. Sie lassen uns darüber nachdenken, was uns im Leben wichtig ist. Sie bringen uns manchmal auch dazu, unsere Dinge ganz praktisch zu ordnen und zu regeln:

"Wie kann ich sicher gehen, dass meine Patentochter meinen Schmuck bekommt?"

"Wie kann ich mein Erbe regeln?"

"Wie macht man ein Testament?"

Mit einem zu Lebzeiten verfassten Testament ist man sicher, dass alles nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen geregelt ist. Viele Menschen möchten auch über den eigenen Tod hinaus dauerhaft Hilfe ermöglichen. Sie können eine Stiftung gründen oder Caritas international mit einem Vermächtnis berücksichtigen. Erbrechtliche Fragen spielen bei diesen Entscheidungen ebenso eine Rolle wie die Wahl der Zweckbindung.

Der Pflichtteil

Begrenzt wird Ihre Gestaltungsfreiheit im Testament lediglich durch den vom Gesetzgeber festgelegten Pflichtteil. Der Pflichtteil verhindert, dass nahe Angehörige vom Erbe ausgeschlossen werden.

Wer hat Anspruch auf einen Pflichtteil?
Anspruch auf einen Pflichtteil haben Ihr Ehegatte oder Ihr eingetragener Lebenspartner, Ihre Kinder (ersatzweise deren Kinder) sowie, wenn Sie keine Kinder haben, Ihre Eltern. Geschwister sind nicht pflichtteilsberechtigt. Den Pflichtteil können die genannten Personen dann geltend machen, wenn sie im Testament nicht genügend berücksichtigt wurden. Der Pflichtteil ist der halbe Wert des gesetzlichen Erbteils. Er wird in Geld abgegolten.

Ausgleich für erbrachte Pflegeleistungen

Jeder gesetzliche Erbe kann ab dem Jahr 2010 einen Ausgleich für erbrachte Pflegeleistungen erhalten. Auf eine Berufstätigkeit muss er oder sie dabei nicht verzichtet haben. Die entsprechenden Pflegeleistungen werden individuell berechnet. Von der Nachlasssumme wird der ermittelte Ausgleichsbetrag abgezogen und der Rest nach Erbquote verteilt. Sind Sie alleinstehend und haben keine Kinder, so sind Sie in der Ausgestaltung Ihres Testaments vollkommen frei.

Informationen zur gesetzlichen Erbfolge
Zurück zur Übersicht