Klimawandel

Dossier

Klimawandel als humanitäre Herausforderung

Thema

Projekte

Katastrophenhilfe und -vorsorge

Wie Caritas Katastrophenhilfe leistet

Wir sind das Hilfswerk der katholischen Kirche für Not- und Katastrophenhilfe. Gerade bei Naturkatastrophen ist es überlebenswichtig, sofort reagieren zu können. Wir sind über unsere lokalen Partner in mehr als 160 Ländern präsent. Unsere Partner sind mit den örtlichen Gegebenheiten vertraut und wissen, wie sie in kürzester Zeit die am dringendsten benötigten Hilfsgüter beschaffen können. Sie kennen sich vor Ort aus und können dadurch weitaus effektiver helfen als es eingeflogene Hilfskräfte je könnten.

In der Katastrophenhilfe geht es darum Leben zu retten. Ebenso notwendig ist es, schon im Wiederaufbau den Menschen eine eigenständige Zukunft zu sichern. Und wir wollen die Gefahren reduzieren, dass die Menschen erneut Opfer einer Katastrophe werden. Deswegen nimmt die Vorsorge vor Katastrophen einen wichtigen Teil unserer Arbeit ein. Besonders betroffen von Katastrophen sind immer die Menschen, die vorher schon zu den Schwächsten gehörten. Sie zu stärken, ist unsere Aufgabe. Dies geht nur, wenn wir die Betroffenen von Beginn an beteiligen. Sie sind Planer und Ausführende, wir begleiten sie dabei. 

Frau am Brunnen hält Hände unter den Wasserstrahl und lacht / Bente Stachowske, Caritas international

Nepal

Wiederaufbau nach der Katastrophe

Im Wiederaufbau, nach dem schweren Erdbeben 2015, setzt Caritas die Schwerpunkte auf Wohnhäuser, Schulen, Infrastrukturen, Landwirtschaft, Ausbildungen, psychosoziale Betreuung und „Cash-for-Work“. mehr

Caritas-Nothilfe nach dem Erdbeben angelaufen

Ecuador

Nothilfe nach Erdbeben in Ecuador

Am 16. April ereignete sich in Ecuador das schwerste Erdbeben seit 1979. Mehr als 600 Menschen starben und Tausende wurden verletzt. Caritas international stellte 100.000 Euro Soforthilfe bereit und unterstützt nun den Wiederaufbau. mehr

Äthiopien: Gegen den Hunger

Äthiopien

Vorbereitet auf die Launen der Natur

Der Rhythmus des Klimas ist ein großes Problem im östlichen Äthiopien. Lange Trockenperioden werden hier nur unterbrochen von intensiven Regenfällen. Ein Projekt der Caritas bestärkt die Menschen dabei, die Launen des Wetters für sich auszunutzen. mehr

Sätzlinge in einer Baumschule / Caritas international

Guatemala

Für den Klimawandel gewappnet

Um Mangel- und Unterernährung zu begegnen, unterstützt Caritas Bauernfamilien in Chuarrancho, Amatitlán und Palencia. Gemeinsam suchen sie nach Wegen, den Nahrungsanbau an den Klimawandel anzupassen. mehr

Mutter mit zwei Kindern in Jordanien / Alexandra Wey / Caritas

Syrische Flüchtlinge

Jordanien: Gezielte Hilfe für Frauen und Kinder

Syrische und irakische Flüchtlinge in Jordanien leben oft bereits seit Jahren in notdürftigen Unterkünften und Flüchtlingslagern. Ihre Ersparnisse sind aufgebracht, viele sind nur mit dem Hab und Gut, das sie tragen konnten, über die Grenze geflohen. mehr

Nepal: Erdbebenhilfe

Nepal

Hilfe nach dem Erdbeben

Caritas international hilft den Menschen nach der Erdbebenkatastrophe - vor allem in den schwer betroffenen Bergdörfern – auch weiterhin. Mittel- und langfristiger Wiederaufbau haben dabei Priorität. mehr

Zerstörung nach dem Tsunami: Familie sitzt auf den Trümmern / Caritas international

Indien

Tsunamihilfe bewirkt soziale Veränderungen

Caritas international leistete nach dem Tsunami umfangreiche Nothilfe und einen nachhaltigen Wiederaufbau. Die Hilfe der Caritas hat auch sozial tiefe Spuren hinterlassen mehr

 1 2 3 4 5 6 7