Dossier

Kleinwaffenproblematik

Waffenhandel

Ausstellung

Termine

Symbiosis: Aus Waffen wird Kunst

Der Künstler Peter Zirzka bei der Arbeit.

Von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt hat Deutschland seinen Export von Kleinwaffen im vergangenen Jahr nahezu verdoppelt. Mit Blick auf den Syrien-Konflikt hat Papst Franziskus jüngst alle Katholiken dazu aufgerufen, die Verbreitung von Waffen zu verurteilen. Denn Waffen schaffen keinen Frieden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Caritas international sind täglich mit dieser Realität konfrontiert. Derzeit vor allem in Syrien und dem Libanon, aber auch in Afghanistan, dem Kongo und auch noch in dem ehemaligen Bürgerkriegsland Burundi.

Von da stammen die Waffen, die das Künstlerduo Peter Zizka und Matthias Rettner zu Kunstwerken verarbeiten. Die Kunstexponate werden sowohl in Museen gezeigt als auch verkauft. Der Erlös fließt in die Friedensarbeit von Caritas international in Burundi.

15 Caritasverbände haben sich bereit erklärt, das Kunstprojekt Symbiosis und damit unsere Friedensarbeit in Burundi, aktiv zu unterstützen. Das ganze Jahr über werden die Exponate an unterschiedlichen Orten ausgestellt. Jeden Monat setzen wir mit einer gemeinsamen Veranstaltung ein Zeichen der "weltweiten Solidarität" und beleuchten eine andere Facette unseres Jahresthemas "Weit weg ist näher, als du denkst."

Ausstellungstermine