Kampagne

Caritas international

Keys of Hope

Keys of Hope Kampagne

Am 15. März 2016 jährt sich zum fünften Mal der Beginn des syrischen Bürgerkriegs. Derzeit leben rund acht Millionen Syrerinnen und Syrer als Binnenvertriebene auf der Flucht in ihrer Heimat, etwa 4,6 Millionen sind in die syrischen Nachbarländer Jordanien, Libanon, Irak sowie die Türkei geflohen. Rund 700.000 Syrerinnen und Syrer halten sich in der Europäischen Union auf.

 

Diese Menschen lassen alles hinter sich – ihre Familie, ihre Freunde, ihr Zuhause. Mit ihnen reisen Angst und Unsicherheit, aber auch Träume und Hoffnungen. Hoffnung, vielleicht eines Tages wieder nach Syrien zurückkehren zu können. Eines aber begleitet viele Syrer auf ihrer Flucht: der eigene Haustürschlüssel – vielleicht aus Gewohnheit, vielleicht als Erinnerung an die vergangene Zeit und an zurückgelassenen Besitz, vielleicht auch in der Hoffnung, eines Tages wieder die Tür zum eigenen Zuhause aufschließen zu können. Der britische Reportage-Fotograf Bradley Secker hielt diese stummen Begleiter in seiner Fotostrecke „Syrian Nakbar“ erstmals fest und dokumentierte sie als Symbol für die Hoffnung von Flüchtlingen.

Caritas international, das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, greift diese mit ihrer Kampagne "Keys of Hope" auf, unter anderem in Form dieses Kampagnen-Clips:

Kampagnenclip Keys of Hope

 
Hinter jedem Schlüssel, der in diesem Video zu sehen ist, steht ein Mensch. Hinter jedem Mensch eine Geschichte. Die Interviews sind in einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg und in ein einem Transitzentrum in Sid an der serbisch-kroatischen Grenze entstanden und können auf der Kampagnen-Webseite in voller Länge betrachtet werden:

Interviews anhören: www.keys-of-hope

Die Geschichten der Flüchtlinge stehen stellvertretend für alle Menschen auf der Flucht und sollen auf besonders nahbare Weise auf ihr Schicksal aufmerksam machen. Caritas international möchte die Kampagne dazu nutzen, für Solidarität zu werben und zu Spenden für die Flüchtlingshilfe aufzurufen. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Jetzt spenden: www.caritas-international.de/keys-of-hope

So hilf die Caritas

In mehreren syrischen Städten sowie am Küstenstreifen des Mittelmeeres und weiteren Orten arbeitet Caritas international mit lokalen Partnerorganisationen zusammen. Opfer der Gewalt werden unter anderem mit Nahrungsmitteln, medizinischer Hilfe, Hygieneartikeln, Decken, Matratzen und Mietbeihilfen unterstützt. In Jordanien und im Libanon hat Caritas zudem rund 30 Anlaufstellen für Flüchtlinge eingerichtet. Auch auf der gesamten Transitroute von der Türkei über Griechenland, Mazedonien, Serbien, Kroatien und Slowenien ist Caritas international über ihre lokalen Partnerorganisationen in der Nothilfe für die Flüchtlinge aktiv. Übersicht über die Flüchtlingshilfe von Caritas international.

Wie Sie helfen können

Wenn Sie die Aktion analog oder digital bekannt machen wollen, stöbern Sie gerne in unserem Downloadbereich nach Werbematerialien wie Plakaten, Webbannern oder Factsheets zur Kampagne und zur Flüchtlingsarbeit von Caritas international. Wir sind über jede Unterstützung dankbar.