Jahresrückblick

2018

Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr

Weihnachtsmotiv 2018


Leider war unsere Arbeit auch im Jahr 2018 geprägt von Kriegen, Konflikten und Naturkatastrophen. In Syrien ging der Krieg ins achte Jahr und im Jemen müssen Millionen Menschen wegen des Krieges Hunger leiden, viele von ihnen sind Kinder. Aber auch in Europa, in der Ukraine, kommt es immer wieder zu bewaffneten Auseinandersetzungen. Zuletzt drohte dort die Lage nach einem Zwischenfall in der Meerenge von Kertsch zu eskalieren. In Bangladesch ist der Lebensalltag der Rohingya, die vor zwei Jahren vor der Gewalt in Myanmar geflohen sind, nach wie vor verheerend. Beinahe eine Million Menschen leben dort im mittlerweile größten Flüchtlingslager der Welt.

Viele Menschen wurden dieses Jahr Opfer zerstörerischer Naturgewalten, vor denen sie sich nicht schützen konnten. Sie sind auch Monate nach dem Verlust von Hab und Gut dringend auf Hilfe angewiesen. So zum Beispiel die Menschen auf den indonesischen Inseln Lombok und Sulawesi. Auf Lombok kam es am 5. August zu einem schweren Erdbeben, auf Sulawesi wurden die Menschen Ende September von einem Erdbeben und anschließend von einem Tsunami getroffen.

2018 war aber auch gleichzeitig ein Jahr außergewöhnlicher Hilfe - denn nie zuvor konnten wir, gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort, so viel Hilfe leisten wie im vergangenen Jahr. Das verdanken wir Ihnen - unseren Spenderinnen und Spendern. Mit unserem Jahresrückblick wollen wir Ihnen zeigen, was wir mit Ihren Spenden bewirken konnten. Mit Ihrer Unterstützung werden wir auch im nächsten Jahr Menschen in ihrer größten Not zur Seite stehen, sei es in Syrien, im Irak, in der Ukraine, in Nigeria, Bangladesch, Kolumbien oder anderswo auf der Welt.

Doch zunächst, am Ende dieses ereignisreichen Jahres, möchten wir innehalten und Danke sagen! Danke für Ihre treue Unterstützung, die es uns einmal mehr ermöglicht hat, die Not vieler Menschen zu lindern.

Wir wünschen Ihnen von Herzen gesegnete Weihnachtstage und ein hoffentlich friedliches Neues Jahr!

Ihr Caritas international Online-Team