Unsere Arbeit in Äthiopien

Die Dürren halten Äthiopien fest im Griff und verursachen eine der größten humanitären Krisen weltweit. Caritas ist an verschiedenen Orten in Äthiopien präsent, leistet Nothilfe und Katastrophenvorsorge

Aus eigener Kraft die Ernährung sichern – das will die Caritas gemeinsam mit kleinbäuerlichen Familien ab. Ob Bienenstöcke, Ochsenzucht oder Obstanbau, in der Praxis werden Landwirtschaft und Ressourcenschutz zusammengedacht. Im Osten des Landes gestalteten die Menschen ihre Zukunft aktiv mit: Bei „Cash-for-Work“ bauen und reparieren sie Trinkwasserzugänge, Brunnen und Schutzmauern und verbessern damit ihr Einkommen und ihre Ernährungssituation.

In Mekelle im Norden Äthiopiens unterstützt Caritas international Straßenkinder. Im Straßenkinderzentrum finden die Kinder und Jugendlichen Hilfe bei der Bewältigung ihres Alltags.


Äthiopien

Kinder an Wasserhahn / Christoph Gödan, Caritas international

Katastrophenvorsorge

Äthiopien: Nothilfe und Vorsorge

Die Dürren halten Äthiopien fest im Griff und verursachen eine der größten humanitären Krisen weltweit. Caritas ist an verschiedenen Orten in Äthiopien präsent, leistet Nothilfe und Vorsorge. mehr

Männer stehen bei einem Ochsen / Caritas international

Katastrophenvorsorge

Äthiopien: Ochsen und Saatgut für sichere Ernten

Aus eigener Kraft die eigene Ernährung sichern – das ist das Ziel, das die Partner von Caritas international gemeinsam mit kleinbäuerlichen Familien verfolgen. mehr

Ein Frau mit einer Schaufel / Bente Stachowske, Caritas international

Katastrophenvorsorge

Äthiopien: Die Bevölkerung arbeitet aktiv mit

Neue landwirtschaftliche Anbauflächen werden gewonnen, Brunnen und Straßen repariert: Tigrays Bevölkerung arbeitet aktiv an einer Verbesserung der Situation mit. mehr

Frau mit Kindern beim Melken einer Ziege / Caritas international

Spendenaktion

Äthiopien: Ziegen gegen dürre Zeiten

Bedingt durch den Klimawandel treten Dürreperioden in der Provinz Oromia im Herzen Äthiopiens noch häufiger und stärker auf als früher. Wer eine Ziege hat, kann sich hier glücklich schätzen: Die Tiere geben Milch, und sie lassen sich gut verkaufen. mehr

Michael Patrick Kelly mit einer Gruppe von Straßenkindern / RTL

Rechte für Kinder

Äthiopien: Asebe Teferi - Straßenkinder werden Vorbilder

Michael Patrick Kelly hat 2015 die Straßenkinder in Asebe Teferi besucht. Er unterstützt das Caritas-Projekt mit seinem Spendenaufruf beim RTL-Spendenmarathon. mehr

Straßenkinder gehen zur Schule

Rechte für Kinder

Äthiopien: Wenn Straßenkinder büffeln

Essen, spielen, lernen: Das ist vielen Kindern auf den Straßen von Mekelle nicht möglich. Im Straßenkinderzentrum der Vinzentinerinnen gibt es dafür Raum. Die Ordensschwestern erarbeiten mit den Jugendlichen Perspektiven auf ein besseres Leben. mehr