Unsere Arbeit in Südafrika

Trotz wachsender Wirtschaft in Südafrika schaut insbesondere die arme Bevölkerung des Landes über 20 Jahre nach dem Ende der Apartheidregierung nach wie vor in eine unsichere Zukunft. In den ehemaligen Townships am Rande der urbanen Zentren haben arme Kinder und Jugendliche kaum Zugang zu Bildung und Gesundheit. Bedürftig sind viele Senioren und Seniorinnen, die ihre Familien verloren haben oder auf sich alleine gestellt sind.

Caritas international ist in der Sozialen Arbeit in Afrika engagiert. Nachbarschaftshilfe für alleinstehende und Jugendprojekte für Waisenkinder in Durban und Kapstadt sowie die Pflege älterer Menschen bilden einen Schwerpunkt.

Südafrika

Kind beim Spiel am Fussballtor / Monika Hoffman

Rechte für Kinder

Südafrika: Zukunft für marginalisierte Kinder und Jugendliche

Hilfe für Kinder und Jugendliche in den Townships rund um Durban: Ein Familien- und Gemeinwesen basiertes Vorzeigeprojekt mehr

zwei Frauen vor dem Haus  / Monika Hoffmann

Soziale Arbeit

Südafrika: Nachbarschaftshilfe für kranke Menschen

Das Projekt zur häuslichen Pflege der Erkrankten und ihrer Angehörigen arbeitet an der Basis - direkt mit den von Krankheit betroffenen Menschen zusammen. mehr

Soziale Arbeit

Südafrika: Selbsthilfe für ältere Menschen

Viele alte Menschen in Südafrika leben in Armut und am Rande der Gesellschaft. „Neighbourhood Old Age Homes“ (NOAH) will das ändern. mehr