Buchtipp

Hauskrankenpflege

Buchcover Frau pflegt einen Mannen

Pflegebedürftig - was nun?!
Wenn die Mobilität nachlässt, wenn man auf Hilfsmittel und pflegende Hände angewiesen ist, dominiert ein Wunsch: würdevoll altern, so selbstbestimmt wie möglich - in den eigenen vier Wänden. Wie aber wird die Wohnung sicher und pflegegerecht? Welche Vorkehrungen müssen getroffen werden? Was können Angehörige leisten und wer unterstützt sie? Hier bekommen Sie die Antworten: kompetent und gesichert vom deutschen Caritas-Verband.

Unterstützung geben - Unterstützung erhalten
Für viele ist es selbstverständlich, gebrechliche Eltern oder Verwandte so lange wie möglich selbst zu pflegen. Nur - wie geht das, und worauf sollte man achten? Als Pflegende brauchen Angehörige selbst Unterstützung. Hilfsangebote und Pflegedienste gibt es in großer Zahl - dieses Buch gibt Ihnen einen Überblick und macht mit den Vorschriften und Gesetzen vertraut.

Kranken helfen
Anschauliche Bildabfolgen im Buch und die Pflegeanleitungen auf der DVD zeigen, wie Sie Ihren Angehörigen bei alltäglichen Handlungen unterstützen - profitieren Sie von den langjährigen Praxis-Erfahrungen der Caritas. Einfühlsam vermittelt das Buch auch, wie Sie Ihren Angehörigen in den letzten Monaten, Wochen und Tagen begleiten.

Ingeburg Barden ist Diplom-Pflegepädagogin (FH) und Beraterin von Caritas international. Sie hat vorallem die Projekte für häusliche Pflege in Osteuropa begleitet und unterstützt. Das Buch ist in mehreren osteuropäischen Sprachen, unter anderem in russisch und georgisch erschienen.

Taschenbuch: 336 Seiten
Verlag: TRIAS; Auflage: 11 (22. September 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3830434472
ISBN-13: 978-3830434474
Buch bestellen