URL: www.caritas-international.de/presse/presse/indien-caritas-hilft-betroffenen-der-groessten-flut-seit-hundert-jahren-in-keral?searchterm=fluthilfe+indien
Stand: 07.11.2018

Pressemitteilung

Indien: Caritas hilft Betroffenen der größten Flut seit hundert Jahren in Kerala

Freiburg, 18. August 2018. Caritas international unterstützt die Fluthilfe in Indien mit 200.000 Euro. Nach schweren Regenfällen ist vor allem der südindische Bundesstaat Kerala von großflächigen Überschwemmungen betroffen. Mindestens 324 Menschen sind hier nach Behördenangaben bisher ums Leben gekommen, 220.000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen und in Notunterkünfte gebracht werden. Es handelt sich nach offizieller Einschätzung um die schwersten Fluten seit hundert Jahren in der Region Kerala.

"Indien leidet durch den Monsun regelmäßig unter Überschwemmungen, doch diesmal ist die Lage besonders dramatisch”, sagt Peter Seidel, verantwortlich für Hilfsprojekte in Indien bei Caritas international. "Gerade der arme Teil der Bevölkerung ist für solche Katastrophen nicht gerüstet. Die Lebensmittelvorräte dieser Menschen sind schnell aufgebraucht und sie müssen durch die schwierige hygienische Situation infolge der Flut den Ausbruch von Krankheiten fürchten. Viele dieser Menschen wohnen zudem an Hängen und sind derzeit von Erdrutschen bedroht", so Seidel.

Mit den bereitgestellten Mitteln versorgen die lokalen Partner des Hilfswerks des Deutschen Caritasverbandes mehr als 10.000 Menschen vor Ort unter anderem mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln. Caritas international engagiert sich seit Jahren mit zahlreichen Hilfsprojekten in Indien.

Achtung Redaktionen: Peter Seidel steht für Interview-Anfragen zur Verfügung. Kontakt zur Pressestelle unter: 0761 200 514 oder holger.vieth@caritas.de

Spenden mit Stichwort "Fluthilfe" werden erbeten auf:

  • Caritas international, Freiburg, IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02, Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe, BIC: BFSWDE33KRL oder online unter: 

    www.caritas-international.de