Wegbegleiter

Rechte für Kinder

Israel: Aman fühlt sich privilegiert

Geschichten für Dauerförderer - Israel

„Für mich ist ASSAF meine Familie, hier gibt es Freunde, Erfolge, Sicherheit und Spaß. Das ist in unserem sonstigen Leben Mangelware.“ Aman ist als kleines Kind mit seinen Eltern aus Eritrea geflüchtet. Die Familie ist sehr arm, Aman aber fühlt sich dennoch privilegiert. Denn durch die Hilfe von ASSAF hat er Zuversicht gewonnen. Inzwischen hat er die Schule erfolgreich abgeschlossen und einen Job gefunden. Seiner Wahlfamilie ASSAF aber hält er nach wie vor als Scout für Jüngere die Treue.

Mehr über die Caritas-Hilfen in Israel

Der israelische Caritas-Partner ASSAF setzt sich seit 2006 für die Rechte von afrikanischen Flüchtlingen und Asylsuchenden ein, die in Israel einen besonders schweren Stand haben. In einem von Migration geprägten Stadtteil von Tel Aviv bietet ASSAF täglich Rechtsberatung, psychologische und soziale Hilfen an. Lobbyarbeit versteht ASSAF partnerschaftlich: Ziel ist es, die Geflüchteten zu stärken, damit sie selbst für ihre Rechte einstehen können. Der Jugendclub ist ein Programm mit Diskussionsgruppen und Freizeitangeboten speziell für Jugendliche.