Thema

Gesundheit, Pflege, Sucht

Wie Caritas alten Menschen, Kranken und Drogenabhängigen hilft

Eigene Kräfte und Fähigkeiten stärken: Das ist unser Ziel in der Unterstützung alter Menschen. Auch in der Betreuung kranker Menschen setzt Caritas international auf eine langfristige Stärkung durch dauerhaft wirksame Lösungen. Die sozialen Projekte für alte und kranke Menschen zielen nicht nur auf rein medizinische Hilfe. Denn genauso wichtig ist uns, Armut, Vereinsamung und gesellschaftlicher Ausgrenzung entgegenzuwirken. In Zusammenarbeit mit lokalen Caritasmitarbeitern, darunter Ärzte, Krankenschwestern und Sozialarbeiter, entstehen innovative Projekte, die die Lebensbedingungen alter und kranker Menschen verbessern.

So fördert Caritas zum Beispiel in Russland ein Netz von Selbsthilfegruppen für pflegende Angehörige. Caritas Russland hat seine Pflegefachkräfte darin geschult, ihr Wissen an pflegende Angehörige weiterzuvermitteln. Im Schneeballsystem entwickelt sich so eine bedeutende Selbsthilfe-Organisation und Angehörige kranker und pflegebedürftiger Menschen bekommen eine kompetente Anleitung für die häusliche Pflege.

Ein Mann ohne Beine neben seiner Ehefrau in der Küche / Susanne Staets

Russland

Selbsthilfe gegen Defizite in der Pflege

Caritas baut in Russland ein Pflegenetzwerk auf. Angehörige werden in medizinischer Versorgung Alter und Kranker geschult, qualifizierte Krankenschwestern vermitteln Basiswissen. mehr

Marianna / Foto: Philipp Spalek

Russland

Suchtberatung im Hartmut Kania Haus

Das Harmut-Kania-Haus in St. Petersburg ist ein Sozialzentrum der Caritas St. Petersburg, in dem verschiedene soziale Einrichtungen untergebracht sind. Unter anderem das von Caritas international mit unterstützte Suchtberatungszentrum. mehr

Schulung Hauskrankenpflege: Caritas Mitarbeiter führen vor, wie ein Wundlegen vermieden werden kann / Foto: Philipp Spalek

Russland

Landesweite Hauskrankenpflege

In Russland existiert bisher nur ein sehr unzureichendes Pflegenetz. Viele Mitarbeiter in Sozialdiensten sind nicht ausgebildet. Die Caritas Russland hat deshalb schon 2005 damit begonnen, Hauskrankenpflegezentren aufzubauen. mehr

Eine Frau trägt einen Korb mit grünem Gemüse  / Martina Nerz

Sierra Leone

Eine warme Mahlzeit am Tag

Im Norden von Sierra Leone erhalten 7.000 Schüler und Schülerinnen eine warme Mahlzeit. Mit den Schulspeisungen werden die lokale Landwirtschaft gestärkt und die Kinder zu Schulbesuchen motiviert. mehr

Portrait Mutter, Kind, Sozialarbeiterin / Foto: Bente Stachowske / Caritas international

Sierra Leone

Ebola-Überlebende stärken

Gemeinsam mit der Caritas Freetown werden Ebola-Überlebende in dem von Armut geprägten Stadtrandgebiet Western Area Rural der Hauptstadt Freetown betreut. In Kono erhalten insbesondere allein erziehende Frauen Unterstützung. mehr

Südafrika

Selbsthilfe für ältere Menschen

Viele alte Menschen in Südafrika leben in Armut und am Rande der Gesellschaft. „Neighbourhood Old Age Homes“ (NOAH) will das ändern. mehr

zwei Frauen vor dem Haus  / Monika Hoffmann

Südafrika

Nachbarschaftshilfe für kranke Menschen

Das Projekt zur häuslichen Pflege der Erkrankten und ihrer Angehörigen arbeitet an der Basis - direkt mit den von Krankheit betroffenen Menschen zusammen. mehr

 1 2 3 4 5