Südsudan

Hungerkrise Ostafrika

Krieg, Vertreibung, Dürre

 

Menschen auf der Flucht in sehr trockener Region / Ilvy Njiokiktjien

Krisen und Konflikte

Südsudan: Überleben ohne Staat

Dem jüngsten Staat auf dem afrikanischen Kontinent geht es schlechter denn je. Ein ganzes Land ist auf der Flucht. Der seit fünf Jahren tobende Bürgerkrieg hat eine der größten humanitären Katastrophen der Welt zur Folge. mehr

Seelischer Beistand durch die Schwestern

Projekt

Beistand für geschundene Seelen im Südsudan

Das Land hat keinen Staat. Kriegswirren bestimmen nach einem geplatzten Friedenabkommen eine der größten humanitären Katastrophen. Über 1,7 Millionen Vertriebene suchen im Land Schutz vor der Gewalt und finden diesen zum Beispiel im UN-Camp in Juba. Schwestern einer indischen Schwesternkongregation kümmern sich hier um die Menschen. mehr

Südsudan:Verteilung von Lebensmitteln / Caritas international

Projekt

Soforthilfe für zivile Opfer in Tombura-Yambio

Immer wieder kommt es im Südsudan zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen der Armee und Milizen. Erst direkt nach Weihnachten führten Soldaten der Armee und bewaffnete Milizen über mehrere Tage einen heftigen Kampf entlang einer Verbindungsstraße. Tausende sind geflüchtet und auf Hilfe angewiesen. mehr

2 Jungen auf einer staubigen Straße - einen Wasserkanister tragend / Tommy Trenchard

Südsudan

Überblick: Hilfe für die Leidtragenden

Im krisengeschüttelten Südsudan verschärft sich die humanitäre Katastrophe angesichts von Krieg und Vertreibung. Unsere südsudanesischen Partner arbeiten auf Hochtouren, um die dramatische Lage der Not leidenden Bevölkerung zu lindern. mehr

Kind auf dem Schuldweg / Karen Kasmauski , CRS

Projekt

Saatgut und Bildung - um wieder Fuß zu fassen

Hunger und Armut sind im entlegenen Nordosten des Landes Folge von Flucht und politischer Krise. Mit Saatgut, Weiterbildung und gemeinsamer Vermarktung erwirtschaften Familien in Madeng Payam ein kleines Einkommen für eine gesündere Ernährung. mehr

Weitere Infos