Afrika

Schulkinder im Klassenzimmer / Caritas international / Birgit Kemmerling

Sudan

Bildung sichert Zukunft

Caritas international setzt ein Zeichen der Hoffnung und finanziert den Schulbesuch mehr

Sudan: Gesundheitsprojekt / Caritas international

Sudan

Nahrungsmittel, Impfstoffe, Prothesen - Gesundheitsversorgung in Gidel

Bei angespannter Sicherheitslage unterstützt Caritas international ein Krankenhaus in den Nuba-Bergen, eine Radiostation und ein Schulprojekt: mit Latrinen, Prothesen, Nahrungsmitteln. mehr

Frauen sitzen erschöpft auf dem Boden / Ilvy Njiokiktjien

Südsudan

Hilfe für die Leidtragenden von Krieg und Dürre

Im krisengeschüttelten Südsudan spitzt sich die Situation angesichts von Krieg und Dürre immer weiter zu. Unsere südsudanesischen Partner arbeiten auf Hochtouren, um die dramatische Lage der Not leidenden Bevölkerung zu lindern. mehr

Gehbehindertes Kind mit Mutter und Ärztin / Caritas international

Tansania

Von der Orthopädie-Werkstatt zur Behindertenpolitik

Mobile Einsatzteams betreuen die Eltern behinderter Kinder in über 60 Dörfern der Erzdiözese Arusha. Sie klären darüber auf, wie Behinderung entsteht und wie man ihre Folgen mildern kann. mehr

Kind erkundet den Boden / Harald Westbeld

Tansania

Frühkindliche Neugierde fördern

In den Diözesen Same und Arusha errichtet Caritas Tansania im Rahmen eines umfassenden Vorschulprojektes zahlreiche Kindergärten. Die Bildung für Kinder in ländlichen Gebieten wird so verbessert. mehr

Junge Frauen unter dem Terassendach des Zentrums bei Verhandlungsübungen / Wolfgang Fritz / Caritas international

Tansania

Berufliche Ausbildung von Straßenkindern in Tansania

Die Anzahl der Straßenkinder steigt seit den 90er Jahren in Tansania stetig an. Dar es Salam ist als größte Stadt in Tansania ein großer Anziehungspunkt. Viele Straßenkinder haben die Hoffnung, dort Arbeit zu finden, um zu überleben. mehr

Frauen bei einem Dialogtreffen  / Volker Gerdesmeier

Tschad

Gemeinsam wirtschaften gegen Landkonflikte

Im Laufe eines Jahres wird die Caritas für die Menschen aus den Flüchtlingssiedlungen Danamadji und Kobiteye im Südtschad insgesamt 100 Hektar Land für den Anbau von Nahrungspflanzen gewinnen. mehr

 1 2 3 4 5 6 7 8