Ein Mann wirft einen Sack mit Nothifegütern in die Menge / Foto: Tommy Trenchard / Caritas Internationalis

Bangladesch

Deckung der dringendsten Bedürfnisse

In der Grenzregion zu Myanmar versorgt Caritas Rohingya-Flüchtlinge, die vor der Gewalt des Militärs Schutz suchen. Verteilt werden Nahrungsmittel, Trinkwasser, Plastikplanen und Kleidung. mehr

Mann, Frau, Kind stehen in ihrem zerstörten Haus / Caritas Internationalis

Soforthilfe

Flutkatastrophe in Südasien

Während sich die Augen der Weltöffentlichkeit auf Houston, Texas richteten, kam es am anderen Ende der Welt – in Indien, Bangladesch und Nepal – zu einer weiteren Flutkatastrophe, jedoch weit größeren Ausmaßes. Die Caritas leistet Nothilfe. mehr

Zerstörtes Haus mit Menschen / Caritas Mexiko

Soforthilfe

Erdbeben in Mexiko

Erdbeben und Tropenstürme halten Mexiko in Atem. Hunderte Menschen verloren bei den Katastrophen im September 2017 ihr Leben, die Zerstörungen sind immens. mehr

Menschen auf der Flucht in sehr trockener Region / Ilvy Njiokiktjien

Südsudan

Krieg, Vertreibung, Dürre

Im jüngsten Staat auf dem afrikanischen Kontinent flammen immer wieder Kämpfe auf. Mehr als drei Millionen Menschen mussten bereits ihre Heimat verlassen. Durch die Kämpfe sowie eine anhaltende Dürre drohen die Menschen nun zu verhungern. mehr

Flutkatastrophe in Südasien: Rund 45 Millionen Betroffene


Die Überschwemmungen in Südasien haben ein weitaus größeres Ausmaß als die in Texas. In Indien, Bangladesch und Nepal sind etwa 2.100 Menschen in den Wassermassen ertrunken oder durch Erdrutsche und Stromschläge ums Leben gekommen. Der Monsun-Regen verwandelte Flüsse in riesige Seen, ganze Landstriche stehen unter Wasser, Ernten sind vernichtet. Eine halbe Million Menschen verloren ihr Zuhause, geschätzte 45 Millionen sollen insgesamt von der Flut in Mitleidenschaft gezogen worden sein. Mehr

 

Themendossiers

Solidaritätskampagne

Für MigrantInnen weltweit

Share the Journey

 

Papst Franziskus  / Foto: Caritas Internationalis

Kampagne 2017

Share the Journey

Papst Franziskus eröffnet am 27. September die internationale Caritas-Kampagne „Share the Journey“ (Begleite die Reise). Gemeint ist die Reise von vielen Millionen von Migranten und Flüchtlingen, die aus Armut, Krieg und Not gezwungen sind, ihre Heimat zu verlassen und sich auf eine Reise zu begeben, zunächst ins Ungewisse.

mehr

Kampagne

Caritas und Diakonie

Gemeinsam aus der Hungerkrise in Ostafrika

 

Sommeraktion 2017

Diakonie und Caritas

Den Hunger der Menschen in Ostafrika zu vergessen, wäre die größte Katastrophe

Eine Aktion von Caritas international und Diakonie Katastrophenhilfe zur Unterstützung der Menschen, die von der Hungerkrise in Ostafrika betroffen sind.

mehr

Dossier

Syrien

Sechs Jahre Krieg in Syrien

 

2 Helfer/innen in den Strassen von Aleppo. / Patrick Nicholson/Caritas internationalis, 2017

Hilfe im Bombenhagel

Die größte humanitäre Katastrophe unserer Zeit

Die größte humanitäre Katastrophe unserer Zeit geht ins siebte Jahr. Nichts darf unversucht bleiben, den Menschen in Syrien auch inmitten von Bombardements und Feuerhagel zu helfen.

mehr

Good News


Schulmädchen im Portrait

Welttag der Alphabetisierung

Der 8. September ist Welttag der Alphabetisierung. Bildung ist eine elementarer Grundstein für eine selbstbestimmte Zukunft, sie schützt vor Armut und sorgt für mehr Chancengleichheit. Für Caritas ist der Zugang zu Bildung ein wichtiges Ziel. Im indischen Bundesstaat Bihar ermöglicht Caritas Schulbildung und minimiert damit das Risiko von Kinderarbeit und Kinderheirat. Zum Projekt

Nigeria: Zuversicht säen - gegen den Hunger und für eine Chance auf Rückkehr


Im Norden Nigerias ist die gesamte Bevölkerung von der Gewalt der Terrororganisation Boko Harram betroffen. Caritas international unterstützt Vertriebene, um eine reale Chance für eine friedliche Rückkehr nach der Flucht zu ermöglichen. (Mehr zum Projekt)

 

Im Portrait: Caritas-Mitarbeitende weltweit


Wenn die Caritas Menschen in Notlagen hilft, dann sind es die lokalen Caritasverbände, die die Hilfsprogramme leiten und umsetzen - ob in Haiti oder Kolumbien, in Deutschland oder der Ukraine. Für die Auslandsarbeit des Deutschen Caritasverbandes gilt: Wir akquirieren die Mittel und unterstützen die lokalen Organisationen - wenn nötig - mit fachlicher Beratung. Die Hilfe vor Ort aber leisten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der dort ansässigen Caritasverbände oder anderer Partner. 

 

 

Aktuelle Publikationen


 

Mehr Publikationen, wie zum Beispiel unsere Jahresberichte und Info-Broschüren, finden Sie in unserer Infothek. Zudem können Sie sich dort auch Videos anschauen, Hörbeiträge anhören und Schulmaterialien herunterladen. Hier geht's zur Infothek...