Haiti: Zerstörung durch Hurrikan Matthew

Situation

Haiti: Nothilfe nach Wirbelsturm Matthew

Hurrikan Matthew fegte mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 230 Kilometer pro Stunde über Haiti hinweg. Während die akute Nothilfe startet, laufen schon die Planungen, wie den Menschen auch langfristig geholfen werden kann. mehr

Irakische Mutter mit ihren zwei Töchtern in Jordanien. / Caritas international / Jennifer Ciochon

Jordanien

Unterstützung für irakische Flüchtlinge

Irakische Flüchtlinge in Jordanien haben einen besonders schweren Stand und sind auf zusätzliche humanitäre Hilfe angewiesen. mehr

Übersicht der Caritas-Hilfen für Flüchtlinge in Not

Weltweit

Grenzenlos für Flüchtlinge in Not

Caritas hilft den Menschen in den Aufnahme-, Transit- und Herkunftsländern. mehr

Seelischer Beistand durch die Schwestern

Südsudan

Beistand für geschundene Seelen im Südsudan

Trotz eines Friedensabkommens im August 2015 gehen die Kämpfe im Südsudan weiter. Über 1,6 Millionen Vertriebene suchen im Land Schutz vor der Gewalt und finden diesen zum Beispiel im UN-Camp in Juba, wo sich indische Schwestern ihrer annehmen. mehr

Marokko

Dossier

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge/ Migranten

 

Sprache als Integrationsvoraussetzung / Foto: Hermann Kenfack / Caritas international

Im Fokus

Jeder zehnte Neuankömmling ist noch minderjährig

"Eine Million Sterne" fordert in diesem Jahr dazu auf, sich für mehr Gerechtigkeit zwischen den Generationen, aber auch innerhalb der Generationen einzusetzen. Am Beispiel unbegleiteter, minderjähriger Flüchtlinge und Migranten in Marokko zeigt Caritas international die weltweite Dimension dieses Themas auf.

mehr

Viehhirten in Nordkenia: Besser gewappnet gegen die Dürre

Im trockenen Norden Kenias haben vor allem Viehhirten mit Dürren zu kämpfen. Die Bevölkerung dürreanfälliger Regionen in der Region Marsabit wird von den Diözesen darauf vorbereitet, auf extreme Wetterlagen besser reagieren zu können. Eine Bildgeschichte (November 2016)

Im Portrait: Caritas-Mitarbeitende weltweit

Wenn die Caritas Menschen in Notlagen hilft, dann sind es die lokalen Caritasverbände, die die Hilfsprogramme leiten und umsetzen - ob in Haiti oder Kolumbien, in Deutschland oder der Ukraine. Für die Auslandsarbeit des Deutschen Caritasverbandes gilt: Wir akquirieren die Mittel und unterstützen die lokalen Organisationen - wenn nötig - mit fachlicher Beratung. Die Hilfe vor Ort aber leisten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der dort ansässigen Caritasverbände oder anderer Partner.