HelpCard für Privatpersonen

Kreativ spenden

HelpCard verschenken

Ob Geburtstag, Weihnachten oder Valentinstag, die HelpCard ist das ideale Geschenk. Sie funktioniert wie ein gewöhnlicher Gutschein. Mit dem Gutscheinwert kann der Beschenkte ein konkretes Projekt unterstützen! mehr

Serbien

Hilfe für völlig erschöpfte Menschen

Viele Flüchtlinge übernachten in Parks auf Pappkartons / Foto: Caritas Serbia

Viele Flüchtlinge übernachten in Parks auf Pappkartons / Foto: Caritas Serbia

Der Balkan ist eine der Hauptrouten für Flüchtlinge aus Krisengebieten. Oft kommen sie völlig erschöpft in der Region an. Gerade Alte, Kinder und Kranke sind dringend auf Hilfe angewiesen. Caritas international kümmert sich neuerdings auch in diesem Teil der Welt um die Menschen, die aus Not alles hinter sich lassen mussten. mehr

Griechenland

Flucht in die Krise

Zelte am Wegesrand / Caritas Hellas

Zelte am Wegesrand / Caritas Hellas

Tausenden Menschen, die aus südosteuropäischen Krisenregionen und dem Nahen Osten flüchten, gilt Griechenland oftmals das Tor in eine sichere Zuflucht. Dass sie in ein Land flüchten, das selber in der Krise steckt, erschwert ihre Lebenslage. mehr


Nepal

Nepal: Hilfe nach dem Erdbeben

Nepal: Erdbebenhilfe

Nepal: Erdbebenhilfe

Caritas international hilft den Menschen nach der Erdbebenkatastrophe - vor allem in den schwer betroffenen Bergdörfern – auch weiterhin mit Material zum Bau von Notunterkünften. Zugleich werden mittel- und langfristige Wiederaufbauhilfen mit den Betroffenen vor Ort abgesprochen und geplant. mehr

Syrien

Syrien: Nothilfe im Kriegsgebiet

Während der Konflikt in Syrien anhält, steigt das Leiden der Menschen ins Unermessliche. Auch mehrer Jahre nach Ausbruch der Krise ist keine Besserung in Sicht. Doch einige Projekte im Land bringen den Menschen einen Hoffnungsschimmer. mehr


Irak

Irak: Hilfe für die Vertriebenen

Seit Juni 2014 verbreiten die radikalislamistischen Kämpfer der IS im Norden des Irak erbarmungslos Terror und Gewalt. Die Caritas Irak sowie die Partnerorganisation CAPNI leisten humanitäre Hilfe für hunderttausende vertriebene Christen, Jesiden, und Schiiten. mehr

Ukraine

Hilfe für Vertriebene und Flüchtlinge

Eine Mitarbeiterin der Caritas Kiew verteilt eine Tüte mit Hilfsgütern / Holger Vieth / Caritas international

Eine Mitarbeiterin der Caritas Kiew verteilt eine Tüte mit Hilfsgütern / Holger Vieth / Caritas international

Fast zwei Millionen Menschen sind vor den Kämpfen im Osten der Ukraine geflohen - auch über die Grenze nach Russland. Caritas international hilft den Bedürftigen trotz der angespannten Situation mit Hilfe lokaler Partner - auf beiden Seiten der Grenze. mehr

Dossier

Flucht & Migration

Flucht: Ursachen, Wege, Grenzen

 

Flucht & Migration

Flüchtlings-Drama

Mit maroden Booten, in finsteren Containern, in völlig überfüllten Zügen oder zu Fuß - egal, wie Flüchtlinge sich fortbewegen: Es ist für sie alles andere als eine Vergnügungsreise. Die Caritas steht ihnen bei - nun auch auf dem Balkan. Doch warum kommt es überhaupt soweit? Ein Blick in die Herkunfts- und Transitländer - und ein Appell.

mehr

Balkanländer: Situation vor Ort

Um sich ein Bild von der Lage in den Balkanländern zu machen, ist Kardinal Rainer Maria Woelki mit einer Delegation nach Albanien und in den Kosovo gereist. Begleitet wurde er unter anderem von Caritas-Präsident Peter Neher und dem Leiter von Caritas international, Oliver Müller. Besucht wurden mehrere von Caritas international unterstützte Projekte, etwa ein Kinder- und Jugendzentrum in der albanischen Hauptstadt Tirana. In verschiedenen Interviews haben sich die Teilnehmer der Reise auch zu der Frage positioniert, ob die Balkanländer als sichere Herkunftsländer gelten können und sollten. Lesen Sie hier ein Interview des Domradios mit Caritas-Präsident Neher.



Dossier

Für vergessene Menschen

Ökumenische Sommeraktion

 

Die größte Katastrophe ist das Vergessen / Caritas international

Sommeraktion 2015

Die größte Katastrophe ist das Vergessen

Die Aktion von Caritas international und Diakonie Katastrophenhilfe rückt vom Weltflüchtlingstag (20. Juni) bis zum Tag der Humanitären Hilfe (19. August) die Katastrophen in den Vordergrund, die kaum Beachtung in der Öffentlichkeit und den Medien finden. 2015 blicken wir auf die vom Konflikt in Syrien und dem Irak betroffenen Menschen.

mehr

Im Portrait

Wenn die Caritas Menschen in Notlagen hilft, dann sind es die lokalen Caritasverbände, die die Hilfsprogramme leiten und umsetzen - ob in Haiti oder Kolumbien, in Deutschland oder der Ukraine. Für die Auslandsarbeit des Deutschen Caritasverbandes gilt: Wir akquirieren die Mittel und unterstützen die lokalen Organisationen - wenn nötig - mit fachlicher Beratung. Die Hilfe vor Ort aber leisten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der dort ansässigen Caritasverbände oder anderer Partner.