Unsere weltweite Arbeit  Jahresbericht 2014

In unserem Jahresbericht informieren wir Sie über die Katastrophenhilfen und die weltweite soziale Arbeit von Caritas international im vergangenen Jahr.

Auf unserer Homepage finden Sie Auszüge des aktuellen Jahresberichts 2014 aus dem Kapitel Zahlen und Fakten: Die Übersicht über die geleistete Hilfe von Caritas international und die Förderer der Projekte. Ebenfalls veröffentlicht haben wir die Stellungnahmen von Dr. Oliver Müller und Prälat Dr. Peter Neher zur Jahrespressekonferenz.

 

HelpCard für Privatpersonen

Kreativ spenden

HelpCard verschenken

Ob Geburtstag, Weihnachten oder Valentinstag, die HelpCard ist das ideale Geschenk. Sie funktioniert wie ein gewöhnlicher Gutschein. Mit dem Gutscheinwert kann der Beschenkte ein konkretes Projekt unterstützen! mehr

Irak

Humanitäre Hilfe im Irak

Ein Mann trägt einen Karton mit Hilfsgütern der Caritas / Thomas Hoerz / Caritas international

Ein Mann trägt einen Karton mit Hilfsgütern der Caritas / Thomas Hoerz / Caritas international

Seit Juni 2014 verbreiten die radikalislamistischen Kämpfer der IS im Norden des Irak erbarmungslos Terror und Gewalt. Hunderttausende Christen, Jesiden, und Schiiten sind auf der Flucht vor den Kämpfern. Die Caritas Irak sowie die Partnerorganisation CAPNI leisten Humanitäre Hilfe. mehr

Ukraine

Hilfe für Vertriebene und Flüchtlinge

Eine Mitarbeiterin der Caritas Kiew verteilt eine Tüte mit Hilfsgütern / Holger Vieth / Caritas international

Eine Mitarbeiterin der Caritas Kiew verteilt eine Tüte mit Hilfsgütern / Holger Vieth / Caritas international

Fast zwei Millionen Menschen sind vor den Kämpfen im Osten der Ukraine geflohen - auch über die Grenze nach Russland. Caritas international hilft den Bedürftigen trotz der angespannten Situation mit Hilfe lokaler Partner - auf beiden Seiten der Grenze. mehr


Kolumbien

Aktiv den Frieden fördern

Kinder in Notunterkunft der Vertriebenen / Caritas international

Kinder in Notunterkunft der Vertriebenen / Caritas international

Selbstbestimmung und friedliche Konfliktlösungen: Ein großes Ziel, das aber realisierbar ist. Davon sind nicht nur die Caritaskollegen in den Friedensprojekten in der Provinz Norte de Santander überzeugt. Ganze Gemeinden stehen bereits an ihrer Seite. mehr

Israel / Palästina

Frieden möglich machen

Kinder im Jaffa Institute / Jaffa Institute

Kinder im Jaffa Institute / Jaffa Institute

Das Friedensprojekt in Jaffa hat sich zum Ziel gesetzt, ein friedliches, von Verständnis und Toleranz geprägtes Zusammenleben der jüdischen und arabischen Bevölkerung zu fördern. Die interkulturelle und interreligiöse Arbeit mit rund 600 jüdischen und arabischen Grundschulkindern ist dabei ein wichtiger Baustein. mehr


Ein längst fälliges Warnsignal


Der Klimawandel ist durch bloße Absichtserklärungen nicht umzukehren. Mit seiner Enzyklika "Laudato si" hat Papst Franziskus eine schonungslose Analyse über den Zustand des Planeten vorgelegt - sein Bericht lässt trotzdem Hoffnung aufkeimen. Wenn wir Konsumenten unsere Macht nutzen, können wir Politik und Wirtschaft positiv beeinflussen, so das Fazit des Papstes.

Gerade für die Arbeit eines Katastrophenhilfewerks ist die Schrift von großer Bedeutung. Denn je geschärfter das Bewusstsein um die Verwundbarkeit der Umwelt ist, desto eher können Tragödien wie Dürren, Überschwemmungen oder Wirbelstürme vermieden werden.

Auf unserer Homepage finden Sie die Reaktion des Präsidenten des Deutschen Caritasverbandes, Dr. Peter Neher, auf die Enzyklika (in deutscher Sprache). Hier geht es zu unseren Projekten der Katastrophenhilfe und -vorsorge.


Dossier

Flucht & Migration

Flucht: Ursachen, Wege, Grenzen

 

Flucht & Migration

Mittelmeer-Drama

Mit völlig maroden Booten machen sie sich auf, das Mittelmeer zu überqueren, in der Hoffnung auf ein Leben in Schutz und Würde. Doch selbst, wenn die Migranten Europa erreichen, zerplatzt ihr Traum oft an der Zuwanderungspolitik der EU. Warum kommt es überhaupt soweit? Ein Blick in die Herkunfts- und Transitländer - und ein Appell.

mehr

 

Im Portrait

Wenn die Caritas Menschen in Notlagen hilft, dann sind es die lokalen Caritasverbände, die die Hilfsprogramme leiten und umsetzen - ob in Haiti oder Kolumbien, in Deutschland oder der Ukraine. Für die Auslandsarbeit des Deutschen Caritasverbandes gilt: Wir akquirieren die Mittel und unterstützen die lokalen Organisationen - wenn nötig - mit fachlicher Beratung. Die Hilfe vor Ort aber leisten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der dort ansässigen Caritasverbände oder anderer Partner.